Review

Hörspiel – Jostein Gaarder “Sofies Welt”

Sofies Welt von Jostein Gaarder

Der Roman verfehlte 1991 seine Zielgruppe: Nicht Kinder, sondern Erwachsene ließen sich von „Sofies Welt“ faszinieren. In 60 Sprachen übersetzt ging der Roman mehr als 40 Millionen mal über den Tresen.

Brettspiele, Games, der Film folgten. Ebenso eine deutschsprachige Lesung und 1995 das Hörspiel. Gerade die Hörspielversion von „Sofies Welt“ ist eines der ergreifendsten, das je in Deutschland produziert wurde. Drei Gründe. Weiterlesen →

Review

Hörbuch – Der Marsianer von Andy Weir

Der Marsianer von Andy Weir als Hörbuch

Das niederländische Projekt „Mars One“ plant in 12 Jahren die erste Landung von Menschen auf dem Mars. 4.227 Bewerber sind im Auswahlverfahren. Die NASA plant vorsichtiger: In 23 Jahren soll ihre Crew den ersten Schritt auf dem Mars machen. Mitten hinein in diese Projektplanungen kommt Andy Weirs Debüt-Roman „Der Marsianer“.

Andy Weir spielt mit den heutigen technischen Optionen ein Notfall-Szenario auf dem Mars durch. Science-Fiction? Ist das nicht. Der Roman hat was von einem Usecase – kurz: das könnte einem von uns bald passieren. Weiterlesen →

Review

Kinderbuch – Keith Richards „Gus und ich“

Cover von Keith Richards Kinderbuch "Gus und ich"

Rolling Stones Gitarrist Keith Richards, 71, ist nicht gerade der übliche Verdächtige, wenn es darum geht Autor eines Kinderbuchs zu sein. Mithilfe der Illustrationen seiner Tochter Theodora, 29, die neben dem Model-Job auch Kunst studiert, hat er es dennoch gepackt.

In „Gus und ich“ schildert Richards Autobiografisches: sein Verhältnis zu seinem Großvater Gus und wie der ihn zum Gitarrespielen inspirierte. Überraschung! Herausgekommen ist eine coole Story mit cooler Botschaft. Weiterlesen →

Review

Hörbuch – Nick Hornby „Juliet Naked“

Juliet Naked von Nick Hornby

„Juliet Naked“ ist ein süßer Schrecken für alternde Rockfans. Grandios gelesen von Schauspieler Helmut Zierl.

Wer hat an der Uhr gedreht? „A Long Way Down“, die Geschichte über vier Selbstmörder, die dann doch lieber leben wollen, ist nicht das neueste Buch von Nick Hornby. Das ist so, seit „Slam“ 2007 erschien, Hornbys Buch über die Teenie-Elternschaft von Sam & Alicia. Doch, ich merke, du bist ja hoffnungslos out-dated: „Juliet Naked“ noch nicht gelesen? Oder gehört? Das ist der neue Hornby. Weiterlesen →

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden.
Hello. Add your message here.